Vegane Karotten-Curry-Creme

Am Wochenende war ich bei meinen Freundinnen zum Brunch eingeladen. Da habe ich gleich die Gelegenheit genutzt und ihnen was richtig feines zum probieren mitgebracht. Ich habe mich für einen meiner Lieblingsaufstriche entschieden. Und zwar ein echt leckerer, indisch angehauchter Karotten-Curry Aufstrich. Er ist einfach zuzubereiten und die Zutaten hat man meistest sowieso zu Hause. Und so wird er gemacht…

Zutaten:
1 Zwiebel
1 Stück frischer Ingwer (ca. 1 cm)
3 EL Margarine oder Alsan
4 Karotten
1-2 Frühlingszwiebeln (je nach Geschmack)
100 g veganer Frischkäse oder selbstgemachten Sojaquark (Rezept folgt)
3 EL vegane Mayonnaise  (mein Tipp: Salat-Mayo Eifrei von De Rit)
2 TL Currypulver
Salz, Pfeffer

Die Zwiebel schälen und grob würfeln. Ingwer schälen und fein würfeln. 1 EL Butter in einer Pfanner zerlassen, darin die Zwiebel unter Rühren hellbraun anbraten. Ingwer zugeben und kurz mitbraten. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Inzwischen die Karotten schälen und grob raspeln. Die Frühlingszwiebeln waschen und mit dem Grün in feine Ringe schneiden.

Die übrige Butter mit Frischkäse vermengen, mit Mayonnaise und Currypulver verrühren. Abgekühlte Zwiebel, Karotten und Frühlingszwiebeln unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig!

Schreibe einen Kommentar

80 − 72 =