Marokkanischer Gemüsetopf

Frisches Gemüse, ein paar Kichererbsen, gutes Öl und Kräuter dazu und fertig ist der super leckere Marokkanische Gemüsetopf.

TIPP: Einfach etwas mehr machen, einfrieren und tada … wenn mal keine Zeit zum kochen bleibt einfach aufwärmen und fertig. Vegan, lecker und gesund!


Zutaten für 4 Personen:

2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer (ca. 20 g)
2 Karotten
1 Zucchini
1 kleiner Blumenkohl
4 Kartoffeln
425 g Kichererbsen aus der Dose (Abtropfgewicht)
2 EL Olivenöl
1 TL Kurkuma
1 EL Paprikapulver
1/2 TL gemahlene Gewürznelke
1 EL Cumin
600 ml Gemüsebrühe
Safranfäden (0,1 g)
Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden. Möhren, Zucchini und Blumenkohl waschen und putzen. Möhren schälen und klein schneiden. Zucchini quer halbieren und ebenfalls klein schneiden. Blumenkohl in Röschen teilen. Das Gemüse in einer Schüssel mit 1 EL Öl mischen. Kurkuma, Paprikapulver, Nelke und Kreuzkümmel zugeben und unterrrühren. Restliches Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin 3–4 Minuten andünsten. Gemüse zugeben und 2 Minuten dünsten. Die Brühe dazugießen und aufkochen. Safran und Lorbeerblätter zugeben und zugedeckt unter gelegentlichem Rühren 15 Minuten bei kleiner Hitze garen. Inzwischen die Kichererbsen kalt abspülen. 5 Minuten vor Ende der Garzeit zum Gemüsetopf geben. Zu guter Letzt mit Salz und Pfeffer abschmecken. Und jetzt lasst es euch schmecken 🙂

Schreibe einen Kommentar

73 + = 80