Rüblimuffins

Ich bin absolut Fan von einfachen Kuchen und Muffins. Am liebsten ohne viel Arbeit, alles Zutaten in eine Schüssel, umrühren und fertig. Hier habe ich ein passendes Rezept für euch. Ich mache auch oft die doppelte Masse und mache einen Rüblikuchen daraus (Kuchenform dm 25 cm). Ganz nach Lust und Laune. Dieses Rezept reicht für 10-12 Muffins.

Zutaten für den Teig:

200 g Dinkelmehl
160 Gramm brauner Zucker + 1 Päckchen Vanillezucker oder 1 Prise Vanilleextrakt
1 Teelöffel Natron
1 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Zimt
1/2 Teelöffel Salz
75 g geriebene Karotten
200 g Sojajoghurt
100 ml Sonnenblumenöl (oder Maiskaimöl)

für die Glasur:

100 g Puderzucker
3 EL Zitronensaft
1 EL Wasser
Zuerst die trockenen Zutaten, also Mehl, Zucker, Natron, Backpulver, Zimt, Salz miteinander vermischen. Dann die restlichen Zutaten, also Karotten, Joghurt und Öl in einer Schüssel vermengen. Ist alles gut vermischt, können die beiden Mischungen miteinander verrührt werden. Nun in die gut gefettete Form oder Muffinförmchen geben und für ca. 30 – 35 minuten bei 180 g goldbraun backen. Wichtig immer eine Backprobe machen! (mit einen Zahnstocher in die Mitte reinstechen, kleben noch Teigreste daran, ist der Kuchen noch nicht fertig)

Für die Glasur ca. 100 g Staubzucker mit 3 EL Zitronensaft und 1 EL Wasser vermischen und die ausgekühlten Muffins damit bestreichen. Falls ihr es gern süß möchtet könnt ihr natürlich die Glasurmenge verdoppeln und noch mehr drauf  streichen. Je nach dem ob ihr euch für Muffins oder einen Kuchen entscheidet.

Teilen macht Freude

Schreibe einen Kommentar

+ 51 = 56