Vegane Himbeer-Muffins mit Streuseln

Heute habe ich eines meiner absoluten Lieblingsrezepte für euch. Mit diesen Muffins habe ich bisher noch jeden verzaubert. Auch die nicht-Veganer 😛 Sie sind relativ einfach herzustellen und schmecken einfach köstlich.

Zutaten für 12 Stück:

180 g Mehl
80 g brauner Zucker
100 g Butter geschmolzen (Alsan oder Margarine)
120 ml Pflanzenmilch
1 EL Sojamehl mit 2 EL Wasser
2 TL Backpulver
1 TL gemahlener Zimt
220 g Himbeeren
geriebene Schale von einer Zitrone

für den Streuselbelag:

50 g Haselnusskrokant vegan
50 g brauner Zucker
3 EL Mehl
1 TL gemahlener Zimt
40 g Butter geschmolzen

nun gehts zur Zubereitung:

Mehl, Zucker, Backpulver und Zimt miteinander vermischen. Die Milch mit der Sojamehlmischung und der abgekühlten geschmolzenen Butter verrühren und anschließend unter die Mehlmischung gießen. Langsam verrühren.Die Himbeeren und die Zitronenschalen hineinrühren. Nun die Förmchen mit der Himbeermasse füllen.
Für den Streuselbelag die Nüsse, den Zucker und das Mehl vermischen und die geschmolzene Butter unterrühren. So entsteht eine krümelige Masse. Über jeden Muffin nun ein wenig der krümeligen Mischung geben. Etwa 25 Minuten backen bis die Muffins aufgegangen sind. Anschließend noch kurz auf dem Kuchengitter auskühlen lassen. Am besten schmecken die kleinen Köstlichkeiten noch lauwarm.

Schreibe einen Kommentar

+ 27 = 30