Zucchinistrudel

Heute gibts ein super einfaches Rezept von meiner Oma. Sie kann einfach sooo lecker kochen und f├╝r mich dann auch noch vegan ­čÖé Da freue ich mich (und mein Magen) immer wenn ich sie besuchen kann. Dieser Zucchinistrudel gabs schon fr├╝her immer und ich mochte ihn damals schon so gerne. Jetzt wurde er einfach veganisiert und schmeckt mir sogar noch besser. Also worauf wartet ihr – auf gehts…


Zutaten:

Veganer Strudel- oder Bl├Ątterteig (Tante Fanny)
750 g Zucchini
1 gro├če┬áZwiebel
1 Pkg. ger├Ąucherter Tofu
etwas veganer K├Ąse
Petersilie
Basilikum
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Zucchini raspeln und mit den gew├╝rfelten Zwiebeln in 2 EL ├ľl anbraten. Anschlie├čend in ein Sieb gie├čen, abtropfen und ausk├╝hlen lassen. Nun den klein geschnittenen Tofu in etwas Butter scharf anr├Âsten. Die abgek├╝hlte Zucchini-Zwiebel Mischung in eine Sch├╝ssel geben und mit Tofu, einer handvoll veganem K├Ąse vermengen. Danach mit Salz, Pfeffer, der kleingehackten Petersilie und Basilikum gut w├╝rzen. Zu guter Letzt die Masse in die Mitte des ausgebreiteten Teiges f├╝llen und einrollen. Jetzt noch mit etwas Milch bestreichen und bei 180┬░ Umluft f├╝r 30-40 Minuten goldgelb backen. Dazu passt perfekt ein Knoblauchdipp.

Teilen macht Freude

Schreibe einen Kommentar

+ 61 = 66